20 Tage Selbstfahrer Tour im Maui Wohnmobil

HIGHLIGHTS: Johannesburg, Pretoria, Mpumalanga, Kruger Park, Swaziland, St Lucia Game Reserve, Addo Elephant National Park, Tsitsikamma, Knysna, Oudtshoorn, Cape Agulhas, Paarl, Simon’s Town, Melkbosstrand, CapeTown

Tag 1

Ankunft am Johannesburg International Airport. Transfer zur Maui Mietstation. Füllen Sie alle notwendigen Papiere mit Hilfe eines hilfsbereiten Mitarbeiters aus, anschliessend erfolgt eine ausführliche Fahrzeugeinweisung. Unser erster Campingplatz liegt ca. zwei Stunden von Johannesburg am Loskop Dam Middelburg entfernt Diese unberührte Gegend bietet es eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten.

Tag 2

Heute fahren Sie in östliche Richtung in die schönen Gegend von Mpumalanga. Geniessen Sie die herrliche Landschaft  während der Fahrt über Pilgrim’s Rest und der Panorama Route mit wunderschönen Ausblicken auf den Blyde River Canyon, den drittgrößten Canyon der Welt. Wir besuchen Orte wie “Gottes Fenster”, Mac Mac Falls, Drei Rondawels, Bourkes Luck Potholes usw. Ihr Campingplatz liegt am Sabie River in Sabie. (± 280 km)

Tag 3

Am Morgen betreten Sie den Krüger Nationalpark. Der Rest des Tages kann mit Wildbeobachtungen im Park verbracht werden oder Sie können auf dem Campingplatz in Skukuza entspannen. (± 150km

Tag 4

Heute erkunden Sie den Park auf unserem Weg nach Süden nach Berg en Dal, unserem Campingplatz für die Nacht. (± 160 km)

Tag 5

Nach einer frühmorgendlichen Wildbeobachtungsfahrt im eigenen Fahrzeugen verlassen Sie den Krüger Park durch das Malelane Gate. Sie fahren Richtung Süden und kommen durch die Matsamo Grenze nach Swasiland. Dort haben Sie genügend Zeit für Besichtigungen und eine Besuch der Glasfabrik oder der Swazi Kerzenfabrik usw. Sie campen auf dem Nisela Safari Campingplatz. (± 395 km)

Tag 6

Sie verlassen Swaziland durch den Golela Grenzposten und fahren ins wunderschöne Maputuland, einer Region mit unberührten Stränden, Süßwasserseen, Sandwäldern, Feuchtgebieten und Buschland. Unser nächster Campingplatz liegt in St. Lucia, Weltkulturerbe. (± 140 km) Der St. Lucia-See und seine Umgebung bilden ein Feuchtgebiet von globaler Bedeutung. Das Reservat enthält einige der höchsten bewaldeten Dünen der Welt, sowie Sumpf- und Sandwälder, Palmenwälder und verschiedene Waldvegetationstypen. Wildlife umfasst Spitzmaulnashorn, Suni, Pangolin und Red Duiker; Meeresschildkröten, Brutpopulationen von Rosa-Pelikanen, Kaspische Seeschwalben, Flamingos und die größte Krokodil-, Nilpferd- und Riedbockpopulationen in Südafrika. Am späten Nachmittag können Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia unternehmen.

Tag 7

Nach einem kurzen Besuch in Durban fahren Sie Richtung Norden zu den Drakensbergen in KwaZulu Natal. Der Campingplatz für die Nacht ist Mahay, im Royal Natal National Park (± 320 km)

Tag 8

Am Morgen fahren Sie zum Golden Gate Highlands National Park. Sie campen auf dem Campingplatz Glen Reenen; im National Park. Unterwegs besuchen Sie das Basotho Cultural Village. Der Park liegt eingebettet in die hügeligen Ausläufern der Maluti Mountains im nordöstlichen Free State. Es hat seinen Namen von den brillanten Goldtönen, die die Sonne auf den Sandsteinfelsen des Parks wirft

Tag 9

Abfahrt ist früh morgens. Sie besuchen die malerische Stadt Clarens. Ein kleiner Umweg von 8 km führt uns zur Quelle des Vaal Flusses. Wasser spritzt aus einem unterirdischen Tunnel in den Ash River. Das ist die Hauptwasserversorgung für Johannesburg  –  ca. 300 km entfernt. Heute Abend campieren Sie  in Lady Brand, nahe der Grenze zu Lesotho. Es gibt Bushman Rock Art Felsmalereien in der Nähe

 

Tag 10

Unser nächster Halt ist der Mountain Zebra National Park in der Stadt Craddock. Das Reservat ist voller wildlebender Tiere und bietet eine reichhaltige Fauna und Flora vom Easter Cape.

Tag 11

Sie verlassen die Midlands und fahren zum Addo Elephant National Park. (± 300 km). Dort haben Sie genügend Zeit sich auf die Suche nach den über 200 Elefanten, Kapbüffeln und einer Vielzahl von Antilopenarten zu begeben .

Tag 12

Ihr Camp für die Nacht befindet sich im Tsitsikamma National Park (± 285 km). Sie werden das „Dschungel-ähnliche“ Tsitsikamma-Waldgebiet genießen, mit seinen alten hohen Bäumen, Fynbos und felsigen Schluchten.

Tag 13

Sie fahren weiter entlang der Küste auf der berühmten Garden Route via Plettenberg Bay zu der kleinen Küstenstadt Knysna. Hier schlagen Sie Ihr Camp im Woodbourne Resort auf, nahe dem Indischen Ozean (± 100 km)

Tag 14

Sie haben einen ganzen Tag Zeit, um alles zu erkunden, was Knysna zu bieten hat; Souvenir-Shopping, spazieren entlang der Lagune, Bootsfahrten, etc.

Tag 15

Sie setzen Ihre Tour über George nach Oudtshoorn fort. (± 150 km) Es gibt genügend Zeit, um die Gegend zu erkunden:  besuchen Sie eine Straußenfarm, für die Oudtshoorn berühmt ist oder die  Cango Caves, etc.

Tag 16

Reisen Sie an die südlichste Spitze des afrikanischen Kontinents, Cape Augulhas. Dies ist der Punkt, wo sich der Indische und der Atlantische Ozean treffen. Unser Campingplatz in Struisbaai ist in der Nähe. (± 375 km) Sie werden Zeit haben, um den Park zu erkunden und den zweitältesten Leuchtturm im südlichen Afrika am Kap Agulhas zu besuchen oder einen Spaziergang auf einem der Naturpfade dieses einzigartigen Fynbos-Gebietes zu machen.

Tag 17

Heute fahren Sie in nördlicher Richtung durch die berühmte Cape Wineland Region zu unserem nächsten Übernachtungsplatz im Berg River Resort bei Paarl. (± 250 km)

Tag 18

Sie fahren heute gemütlich über Stellenbosch und Somerset West nach Simon’s Town, das am Fuße der Berge südlich von Kapstadt liegt. Unser Campingplatz für die nächste Nacht ist im Imhoff Holiday Resort in Kommetjie. (± 250 km) Sie werden genügend Zeit haben, den Cape Point zu erkunden

Tag 19

Heute erkunden Sie das Kap der Guten Hoffnung, besuchen Kapstadt, den Tafelberg, Victoria Alfred Waterfront usw. Unser Campingplatz für die Nacht ist nördlich von Kapstadt am Ou Skip Caravan Park in der Nähe von Melkbosstrand, (+ 150km)

Tag 20

Heute ist unser letzter Tag im Wohnmobil, nach einer gemächlichen Fahrt übergeben Sie Ihren Camper im Maui-Büro in Brackenfell, östlich von Kapstadts Zentrum. (± 30 km) anschliessend Transfer zum internationalen Flughafen von Kapstadt für Ihren Rückflug.

 

Preis


Preis pro Person
€ 1,499.00 (2 Personen pro Fahrzeug)

Fahrzeugbeschreibung


Preis pro Person
€ 1,599.00 (2 Personen pro Fahrzeug)

Preis für jede weitere Person
€ 399.00 (maximal 2 weitere Personen)

Fahrzeugbeschreibung


Preis pro Person
€ 1,699.00 (2 Personen pro Fahrzeug)

Preis für jede weitere Person
€ 399.00 (maximal 4 weitere Personen)

Fahrzeugbeschreibung

Im Preis einbegriffen

  • Komplett ausgestattetes Maui Wohnmobil
  • Standard Fahrzeug Versicherung mit Selbstbehalt (ZAR45,000), Gegen einen Aufpreis von €21.00 pro Tag ist es möglich den Sebstbehalt auszuschliessen
  • Camping und Unterkunft laut Reiseverlauf
  • Steuern einschliesslich VAT (=Mehrwertsteuer)
  • Vertragsgebühr
  • Flughafen- und Hoteltransfers

 

Nicht einbegriffen:

  • Treibstoff
  • National Park Eintrittsgebühren
  • Lebensmittel und Getränke
  • Ausflüge, die nicht im Reiseverlauf einbegriffen sind
  • Trinkgelder

 

Tourstart Daten

Jederzeit nach Absprache

 

Buchungsablauf

Nach Eingang Ihrer Buchungsanfrage kontaktieren wir Britz/Maui, um sicherzustellen,  dass die angefragte Tour und das entsprechende Fahrzeug für Ihre Wunschdaten  verfügbar sind. Wir übersenden Ihnen anschliessend einen detaillierten Kostenvoranschlag. Sobald wir von Ihnen die Buchungszusage erhalten, beauftragen wir Britz/Maui mit der Reservierung des Fahrzeugs und der Unterkünfte. Sie erhalten dann von uns eine schriftliche Buchungsbestätigung,  mit der Bitte um Anzahlung (ca. 10%). Der Restbetrag ist erst 6 Wochen vor Reisebeginn fällig. Nach Eingang des Restbetrages erhalten Sie von uns neben der Quittung, die Voucher für die Fahrzeugübernahme und die Campingunterkünfte.

GET IN TOUCH WITH US

Falls Sie Rückfragen haben oder weitere Informationen benötigen, so zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Sie erreichen uns per Email: info@sudafrika-wohnmobile-und-camper.de oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.“